Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltung

 

Im Folgenden informieren wir Sie über die Bedingungen, zu denen Verbrauchern (im Folgenden auch “Eltern” oder “Erziehungsberechtigte” genannt) von der Parkinson & Zylberberg GbR, ℅ Grosch Postflex 1316, Emsdettener Str. 10, 48268 Greven (im Folgenden auch “FamiLingua” genannt), ein Platz für ihr Kind in einem Kurs angeboten wird. 

FamiLingua bietet keinen Unterricht für Erwachsene an. Der Vertrag mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten wird geschlossen, um dem bei der Anmeldung angegebenen Kind die Teilnahme am gewählten Kurs zu ermöglichen.
 

Mit der Anmeldung bei FamiLingua für einen Kurs oder eine andere Dienstleistung erklären Sie sich damit einverstanden, an diese Bedingungen rechtlich gebunden zu sein. Wir bitten Sie daher, die Bedingungen sorgfältig zu lesen, bevor Sie eine Anmeldung bei uns einreichen.

 

Für bestimmte Dienstleistungen der Parkinson & Zylberberg GbR legen wir unter Umständen separate Bedingungen, z.B. zur Anmeldung oder zu Teilnahmebedingungen, fest, auf die wir im Zusammenhang mit den betreffenden Dienstleistungen hinweisen. Die hier vorliegenden AGB verlieren dadurch nicht ihre Gültigkeit, sondern werden durch die separaten Geschäftsbedingungen nur ergänzt bzw. erweitert. Bei konkurrierenden Bestimmungen gilt die Bedingung für das jeweilige Produkt. 

 

Die Vereinbarung bleibt so lange in Kraft, bis der/die Schüler*in seine/ihre Ausbildung entsprechend des für ihn/sie bezahlten Beitrages abschließt oder entweder freiwillig von den Eltern durch Kündigung abgemeldet oder aufgrund eines in diesen Geschäftsbedingungen beschriebenen Umstandes ausgeschlossen wird.

 

Vertragspartner ist die Parkinson & Zylberberg GbR, ℅ Grosch Postflex 1361, Emsdettener Str. 10, 48268 Greven. Die Vertragssprache ist Deutsch und es gilt deutsches Recht. 

 

2. Vertragsschluss

Die Anmeldung erfolgt über unser Anmeldeformular, das wir Ihnen per E-Mail zuschicken und das Sie uns ausgefüllt und unterschrieben zurücksenden. Erst mit unserer Bestätigung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse wird ein rechtsverbindlicher Vertrag geschlossen. Die in der Reservierungsbestätigung bzw. der dazugehörigen Rechnung aufgeführten Teilnahmegebühren sind bis spätestens sieben Tage vor Kursbeginn bzw. dem in der Bestätigung genannten Datum zu bezahlen. Maßgeblich ist hierbei das Datum des Zahlungseingangs. FamiLingua behält sich vor, bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist die Zusage für den Platz zu stornieren und den Vertrag ohne weitere Benachrichtigung zu beenden. 

 

3. Widerruf 

3.1 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Parkinson & Zylberberg GbR, ℅ Grosch Postflex 1316, Emsdettener Str. 10, 48268 Greven, info@familingua.de, Tel. +4915201023792) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

3.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. 

3.3. Muster-Widerrufsformular 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

Parkinson & Zylberberg GbR,
℅ Grosch Postflex 1316
Emsdettener Str. 10
48268 Greven
info@familingua.de
Tel. +4915201023792

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) – Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

4. Preise und Zahlungsbedingungen

 

4.1 Preisangaben & Zahlungsmethoden

Die Kursgebühren richten sich nach den Preisangaben auf unserer Website sowie in der Reservierungsbestätigung und sind in voller Höhe je nach gewählter Zahlweise (auf der Website auch bezeichnet als “Abo”) monatlich oder jährlich bzw. einmalig (für Projekttage und andere Veranstaltungen) zu entrichten. Zahlungen können per Banküberweisung oder PayPal erfolgen. Ein Wechsel von monatlicher zu jährlicher Zahlweise ist während des laufenden Unterrichtsjahres nicht möglich.

Alle genannten Preise sind Endpreise. Im Sinne von § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer erho­ben und demnach auch nicht ausgewiesen.

FamiLingua ist bestrebt, die Preise stabil zu halten, behält sich aber das Recht vor, sie jederzeit mit einer Vorankündigung von mindestens 30 Tagen zu erhöhen, wenn dies nötig ist, um unser Angebot aufrechtzuerhalten oder die Qualität unseres Angebots zu sichern. Bereits bezahlte Beiträge bleiben von einer Erhöhung ausgeschlossen. Sollten wir eine Preisanpassung vornehmen, senden wir Ihnen ein neues Anmeldeformular zu und schließen den Vertrag neu. Ihnen steht demgemäß das Recht zu, durch Nichtannahme des Vertragsangebots das Vertragsverhältnis zu beenden. 

Die Verantwortung für die Zahlung der Gebühren und anderer zusätzlicher Kosten liegt bei den Eltern oder Erziehungsberechtigten. Bei Nichterfüllung vereinbarter Zahlungen behalten wir uns vor, den Zugang zum Unterricht und zu allen Ressourcen sofort zu sperren, bis die Forderung erfüllt ist. 

4.2 Jährliche Zahlweise

Bei jährlicher Zahlweise muss die Zahlung spätestens sieben Tage vor Beginn des Unterrichtsjahres bzw. zum in der Anmeldebestätigung genannten Termin bei uns eingegangen sein. Die Reservierung des Kurses verfällt, wenn die Zahlung nicht wie vereinbart eingeht und zur Klärung mit uns kein Kontakt aufgenommen wurde. 

Sollte der Eintritt während des laufenden Unterrichtsjahres erfolgen, kann die jährliche Zahlweise erst für das darauf folgende Unterrichtsjahr gewählt werden. Bitte informieren Sie uns mindestens 14 Tage vor Beginn des Unterrichtsjahres über Ihren Wunsch, von monatlicher zu jährlicher Zahlweise zu wechseln. 
 

4.3 Monatliche Zahlweise

Bei monatlicher Zahlweise muss die erste monatliche Zahlung mindestens sieben Tage vor Beginn des ersten Unterrichtsmonats bzw. zum in der Anmeldebestätigung genannten Termin, im weiteren Verlauf der Teilnahme jeweils bis zum 3. Werktag eines Monats bei uns eingegangen sein. Die Reservierung des Platzes verfällt, wenn die Zahlung nicht wie vereinbart eingeht und zur Klärung mit uns nicht mindestens sieben Tage vor dem Ende der Zahlungsfrist Kontakt aufgenommen wurde. Wir behalten uns vor, Schüler*innen bis zur vollständigen Bezahlung vom Unterricht auszuschließen. 

Sollte der Eintritt während eines laufenden Unterrichtsmonats erfolgen, werden die Gebühren anteilig berechnet. 

Bei monatlicher Zahlweise ist für den unterrichtsfreien Monat kein Beitrag zu zahlen. Die Gebühren für den Monat, in dem das Unterrichtsjahr beginnt, werden anteilig berechnet. Abweichende Beitragsregelungen für einzelne Unterrichtsjahre sind der Website sowie dem Anmeldeformular zu entnehmen.

 

4.4 5er- und 10er-Karten

5er- und 10er-Karten für Vorschulkurse haben eine Gültigkeit von drei Jahren ab Ausstellungsdatum. Wir bitten jedoch darum, bei Nichtteilnahme an einem Kurstermin spätestens am Morgen Bescheid zu geben und empfehlen im Sinne des Lernerfolgs Ihres Kindes eine möglichst regelmäßige Teilnahme. Eine Rücknahme der 5er- und 10er-Karten bzw. die Rückerstattung bezahlter Beträge für diese Karten ist ausgeschlossen, auch wenn angebotene Termine nicht wahrgenommen wurden.

 

4.5 Gebühren für Projekttage und andere Veranstaltungen

Gebühren für Projekttage und andere Veranstaltungen unterscheiden sich je nach Umfang bzw. Dauer und Aufwand. Die Bezahlung muss bis spätestens sieben Tage vor dem Veranstaltungsdatum bzw. bis zum in der Reservierungsbestätigung angegebenen Datum in ebendort genannter Höhe bei uns eingegangen sein.   

 

4.6 Gebühren für Einzel- und Kleingruppenunterricht sowie Unterricht zur Prüfungsvorbereitung

Die Gebühren für andere Unterrichtsform, z.B. Einzelunterricht, richten sich nach Art, Umfang und Gruppengröße des gewünschten Unterrichts und werden jeweils nach Absprache festgelegt.

4.7 Rabattaktion "25% für eine erfolgreiche Empfehlung"

Während der Laufzeit der Rabattaktion kann auf dem Anmeldeformular der Name einer Person angegeben werden, die bei FamiLingua bereits Kundin bzw. Kunde ist. Die genannte Person erhält einen Rabatt von 25% auf ihren nächsten Monatsbeitrag, nachdem der Neukunde bzw. die Neukundin einen Vertrag mit einer Laufzeit von mindestens einem Monat abgeschlossen hat. Bei jährlicher Zahlweise wird der Rabatt anteilig berechnet. Die Rabattierung von Gutscheinen (5er-/10er-Karten) ist ausgeschlossen.
Bei Widerruf des Vertrages durch den Neukunden bzw. die Neukundin erlischt auch der Anspruch auf den Rabatt.

Der Rabatt kann pro Monat nur einmal in Anspruch genommen werden. Wirbt eine Person mehrere Neukunden bzw. Neukundinnen, so erhält sie den Rabatt pro geworbener Person in jeweils einem weiteren Monat ihrer Vertragsdauer. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen, auch bei Kündigung des Vertrages. Ausgeschlossen ist auch die Angabe mehrerer Personen als Werber*in auf dem Anmeldeformular. 
FamiLingua informiert über die Laufzeit der Rabattaktion auf der Website und behält sich vor, diese jederzeit zu beenden. 

 

5. Kündigung

 

In allen anderen Fällen beträgt die Mindestlaufzeit der Kurse vier Wochen. Sofern Sie nicht kündigen, reservieren wir am Ende eines Unterrichtszeitraums jeweils einen Platz für Ihr Kind in dem für seinen Lernstand angemessenen Kurs und der Vertrag besteht im neuen Unterrichtsjahr fort. 

 

Die Kündigung bei monatlicher und jährlicher Zahlweise kann von beiden Seiten mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende erfolgen. Kündigen Sie also beispielsweise am 18. eines Monats, wird die Kündigung zum Ende des darauffolgenden Monats wirksam. Eine Rückerstattung für vor Ablauf der Kündigungsfrist nicht besuchte Unterrichtsstunden ist nicht möglich. Bei jährlicher Zahlweise erstatten wir die zuviel gezahlten Beiträge unter Abzug des Preisvorteils für jährliche Zahlweise. 

 

Die Kündigung kann entweder per E-Mail an info@familingua oder per Post an Parkinson & Zylberberg GbR, ℅ Grosch Postflex 1316, Emsdettener Str. 10, 46268 Greven erfolgen. Sie muss in Textform erfolgen.

 

6. Unterricht

6.1 Zuständigkeit der Lehrkräfte

Die Eltern bevollmächtigen die Lehrkräfte von FamiLingua, im Unterricht und bei sonstigen Veranstaltungen, die Gegenstand des Vertrages mit FamiLingua sind, im aus der Inanspruchnahme der Dienstleistung abzuleitenden Interesse des teilnehmenden Kindes zu handeln. Dies betrifft insbesondere Inhalte, Methoden und Sozialformen, die von der Lehrkraft im Unterricht eingesetzt werden. 

 

Sollten Sie Anregungen in Bezug auf den Unterricht haben, senden Sie uns bitte einen ausgefüllten Feedbackbogen zurück. Wir sind dankbar für jegliche konstruktive Rückmeldungen, können jedoch nicht dafür garantieren, dass Wünsche in Hinblick auf den Unterricht von uns erfüllt werden. Pädagogisch-didaktische Entscheidungen obliegen letztlich FamiLingua bzw. der zuständigen Lehrkraft.

 

6.2 Erteilung von Unterricht

Wir von FamiLingua werden im Rahmen unserer Möglichkeiten alles zu tun, was angemessen ist, um jede*n Schüler*in pädagogisch und didaktisch bestmöglich zu fördern. Dennoch können wir nicht garantieren, dass er/sie nach Abschluss der Kurse die englische Sprache vollständig beherrscht. Der Lernerfolg wird wesentlich u.a. von der Bereitschaft und Fähigkeit des Schülers/der Schülerin, sich anzustrengen, beeinflusst. 

 

Um den zum jeweiligen Sprachniveau des Kindes passenden Kurs festzustellen, führen wir vor Beginn der Kursteilnahme einen Einstufungstest durch. Wir erwarten, dass Sie diese Einstufung akzeptieren, da dies den bestmöglichen Lernerfolg verspricht. 

 

FamiLingua nimmt derzeit keine Prüfungen ab und übernimmt auch keine Verantwortung für die im Zusammenhang mit Prüfungen entstehenden zeitlichen und finanziellen Aufwendungen. Wenn Sie für Ihr Kind eine Prüfung wünschen, müssen Sie sich selbst um die Suche nach einem geeigneten Prüfungszentrum sowie um die Anmeldung Ihres Kindes kümmern. Kosten, die durch die Teilnahme an Prüfungen entstehen, müssen Sie ebenfalls selbst tragen. 

 

6.3 Privatsphäre

Wir werden niemals Fotos, Videos und andere Beiträge, die die Privatsphäre der Schüler*innen verletzen könnten, auf unserer Website oder in den sozialen Medien ohne die Zustimmung der Eltern veröffentlichen. In unserem Unterricht verwenden die Kinder die interaktive Unterrichtsplattform teech und sind im Zuge dessen für die anderen Kursteilnehmer*innen zu sehen und zu hören. Es ist im Interesse der Privatsphäre von Schüler*innen und Lehrkräften strikt untersagt, während der Unterrichtsstunden Bildschirm- oder Tonaufnahmen oder Screenshots zu machen. Unterrichtsergebnisse  auf sog. “Tafeln”, Material sowie Arbeitsergebnisse werden im geschützten Bereich der Plattform ausschließlich für private Zwecke (Unterrichtsnachbereitung, Wiederholung) archiviert. Die Weitergabe oder Vervielfältigungen von Unterrichtsergebnissen anderer ist verboten. 

 

6.4 Verhalten

Eltern und Schüler*innen verpflichten sich zur Einhaltung der Verhaltensregeln, die im FamiLingua-Handbuch zu finden sind. Das FamiLingua-Handbuch erhalten Sie als PDF. 

 

Bei Verstößen haben die Lehrkräfte die Befugnis, die Angelegenheit zu regeln. Disziplinarische Maßnahmen (“Erziehungsmaßnahmen”) sind beispielsweise

  1. Verbale Hinweise auf das Fehlverhalten

  2. Die Stummschaltung während einer Live-Unterrichtsstunde, der Entzug von Möglichkeiten interaktiver Mitwirkung (z.B. Wegnahme des virtuellen Stifts)

  3. Im Falle grober Verstöße bzw. aufgrund von wiederholtem schlechtem bzw. unangemessenem oder beleidigendem Verhalten der Schüler*innen oder der Eltern der Ausschluss von der Live-Unterrichtsstunde

  4. Der endgültige Ausschluss aus dem Kurs und Kündigung des Unterrichtsvertrags. 

 

6.5 Nutzernamen und Passwörter

Schüler*innen dürfen keine Links, Logins oder Social-Media-Zugänge mit anderen Schüler/innen teilen. Wenn Schüler*innen außerhalb unseres Unterrichts in Kontakt treten wollen, müssen sie dies über das FamiLingua-Team und die Eltern des/der anderen Schüler*in tun.

 

6.6 Sicherheit im Internet

FamiLingua wird alle gebotenen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Kind die Einrichtungen des virtuellen Klassenzimmers für angemessene Zwecke nutzt. Vorsätzlicher Missbrauch wird als Verstoß gegen die FamiLingua-Regeln behandelt kann und im Extremfall zum Ausschluss einer Schüler*in aus unseren Klassen führen (s. Abschnitt 6.4).

 

Die Schüler*innen werden als Teil des Unterrichts YouTube und andere Ressourcen nutzen. Die Lehrkräfte werden jedoch niemals auf Inhalte verweisen, die nicht Unterrichtszwecken dienen. Es liegt in der Verantwortung der Eltern, dafür zu sorgen, dass sie über geeignete Inhaltskontrollen und Internet-Sicherheitssoftware verfügen, um ihr Kind vor unangemessenen Inhalten zu schützen. 

 

Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten sind zudem dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihr Kind während des Unterrichts keine rechtlich unzulässigen Handlungen unternimmt. FamiLingua haftet nicht für Rechtsverstöße, die von dem/der Schüler*in während des Unterrichts oder im Zusammenhang mit dem Unterricht begangen werden.

 

Wir können nicht garantieren, dass Schüler*innen in nicht-europäischen Ländern immer Zugang zu europäischen Online-Inhalten haben.

 

6.7 Lernumgebung

FamiLingua stellt lediglich eine Ergänzung des Vollzeitunterrichts in einer regulären Schule dar. Die volle Verantwortung für die schulische Bildung liegt bei den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. 

 

Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten sind dafür verantwortlich, dass ihr Kind Zugang zu einem zum Lernen geeigneten Ort hat. FamiLingua ist hierfür nicht verantwortlich. Zusätzliche Materialien wie z.B. Lehrbücher müssen bei Bedarf selbstständig erworben werden. 

 

Zur Teilnahme am Unterricht ist ein Internetzugang sowie passende Technologie (Tablet, Laptop oder Computer mit Kamera und Mikrofon) erforderlich. Für die Bereitstellung sind die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten zuständig. Rückerstattungen werden nicht gewährt, wenn die Internetverbindung schlecht ist oder wenn es Probleme mit dem Gerät gibt, das der/die Schüler*in verwendet. 

 

FamiLingua erstattet keine Gebühren für versäumte Termine. Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten sind für die Teilnahme des Kindes selbst verantwortlich. Wenn Schüler*innen nicht an einer Live-Stunde teilnehmen können, sollen die Eltern oder Erziehungsberechtigten die Schule per E-Mail oder SMS benachrichtigen. Wenn ein*e Schüler*in eine Live-Unterrichtsstunde verpasst, wird von ihm/ihr erwartet, dass er/sie das archivierte Material dieser Stunde zu einem späteren Zeitpunkt durchgeht. Es finden außerdem Nachholtermine statt, bei denen versäumte Inhalte nachgeholt werden können. Es besteht kein Anspruch darauf, dass für jeden versäumten Termin ein Nachholtermin zur Verfügung steht. Termine werden von FamiLingua festgesetzt und rechtzeitig bekanntgegeben.  

 

6.8 Stundenpläne, Kursgrößen

Die Stundenpläne der Schüler*innen werden von FamiLingua vor dem Eintritt des/der Schüler*in erstellt. 

 

Maßgabe bei der Erstellung ist u.a. die Gewährleistung kleiner Kurse. Angaben zu den Kursgrößen der verschiedenen Niveaustufen finden Sie auf der Website. Die angegebenen Kursgrößen sind Richtwerte, um deren Einhaltung wir stets bemüht sind. Die tatsächlichen Teilnehmerzahlen können davon abweichen, wenn dies aus organisatorischen oder wirtschaftlichen Gründen erforderlich ist. 

 

Wünsche in Hinblick auf den Stundenplan können über das Anmeldeformular mitgeteilt werden. FamiLingua wird sich bemühen, diese Wünsche zu berücksichtigen, kann es aber nicht garantieren. Die Stundenpläne sind so gestaltet, dass Überschneidungen zwischen einzelnen Kursgruppen vermieden werden. Der Stundenplan kann sich ändern, insbesondere um Unterricht im Falle unvorhergesehener und länger andauernder Ausfälle von Lehrkräften weiterhin anbieten zu können.

 

6.9 Unterrichtsjahr, Ferien, Feiertage

Der genaue Zeitraum des Unterrichtsjahrs ist jeweils auf der Website sowie auf dem Anmeldeformular angegeben. Wir orientieren uns an den gesetzlichen Ferien des Landes Berlin.

 

Ein Monat ist vollständig unterrichts- und beitragsfrei, dieser richtet sich nach dem Termin der Berliner Sommerferien und wird für das jeweilige Unterrichtsjahr auf der Website angegeben. Unterricht findet während der Berliner Herbst-, Weihnachts-, Winter- und Osterferien sowie ggf. Pfingstferien jeweils nur in einer der Ferienwochen statt. FamiLingua bemüht sich, die Termine so zu legen, dass die Wünsche der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten erfüllt werden, kann dies jedoch nicht garantieren. 

 

Die während der Ferien stattfindenden Stunden sind vorwiegend zum Nachholen versäumter Einheiten vorgesehen. Zu diesem Zweck können Kurse in Ausnahmefällen zusammengelegt werden, insbesondere, um Terminwünsche berücksichtigen zu können. FamiLingua stellt die Nachholtermine jeweils auf der Website online. Wenn Sie eine Teilnahme Ihres Kindes wünschen, müssen Sie uns dies bis spätestens drei Tage vor dem jeweils festgelegten Kurstermin mitteilen. 

 

An Berliner gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt. An Berliner beweglichen Ferientagen kann die Erteilung von Unterricht nicht garantiert werden. 

 

6.10 Ausfall von Unterrichtsstunden

Unterrichtsstunden, die durch Verschulden von FamiLingua ausfallen (z.B. technische Probleme auf Seiten der Lehrkraft, Krankheit von Mitarbeiter*innen), werden entweder durch eine Vertretungslehrkraft abgedeckt oder in Form von Vertretungsstunden oder aufgezeichneten Stunden nachgeholt. FamiLingua bietet keine Rückerstattung für ausgefallene Lektionen, die mit einem der oben genannten Angebote versorgt werden. 

 

7. Beachtung und Wahrung von Urheber- und Markenrechten

Im Unterricht verwendetes Material wie Arbeitsblätter, Bilder etc. ist urheberrechtlich geschützt und ausschließlich für den Gebrauch im Unterricht bzw. den privaten Gebrauch bestimmt. Es ist nicht gestattet, die verwendeten Materialien an Dritte weiterzugeben oder zu vervielfältigen. 

 

8. Datenschutz

 

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Details zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung auf unserer Website.

 

Die von uns für den Unterricht verwendete Unterrichtsplattform teech entspricht den Vorgaben der DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz bei teech finden Sie hier: https://teech.de/datenschutz/ 

 

9. Änderung der AGB

 

Sollten wir diese AGB in Teilen oder ganz ändern wollen oder müssen, werden wir Sie über die geplanten Änderungen im Voraus informieren. In diesem Fall haben Sie 30 Tage ab dem Zeitpunkt der Benachrichtigung Zeit, um uns mitzuteilen, falls Sie eine Änderung ablehnen. Sollten Sie hiervon keinen Gebrauch machen, gilt Ihre Zustimmung zu den Änderungen als erteilt. Über die Bedeutung Ihres Schweigens sowie die Frist werden wir Sie im Änderungsschreiben ausdrücklich hinweisen.